Inhaltsverzeichnis

Lfg. 4/05
7523 Escherle, Alfred
Die Pilotanlage zur Klärschlammvergasung im schwäbischen Balingen
 
Die Kopf AG hat ein Verfahren zur Verwertung von Klärschlamm entwickelt. Bei diesem Verfahren wird getrockneter Klärschlamm in der Wirbelschicht vergast, wobei ein brennbares Gas und ein inertes, auslaugsicheres Mineralgranulat entstehen. Die erste Anlage nach diesem Verfahren wurde auf der Kläranlage Balingen in Betrieb genommen und ist für den Dauerbetrieb genehmigt. Das Produktgas wird in einem BHKW verwertet, das Mineralgranulat wird im Straßenbau eingesetzt.
 Sachworte: Klärschlamm, Schlamm
 
   
Die Pilotanlage zur Klärschlammvergasung im schwäbischen Balingen
Freier Download für Abonnenten
Zum Login
Sie sind bereits Kunde? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihrer myESV-Zugangskennung ein. Ihr Ticket erhalten Sie per E-Mail beim  Abo-Vertrieb oder per Fax unter 030/25 00 85-275.
Kauf für Nichtabonnenten
Dieses Dokument einzeln kaufen:
  • MuA_7523_042005
    (PDF | 16 Seiten)
Preis: € 10,06*)
Dokument in den Warenkorb legen

Wenn Sie kein Abonnent von Müllhandbuch sind, stehen Ihnen die Beiträge des Loseblattwerks einzeln zum Kauf zur Verfügung. Informieren Sie sich über das  Abonnement.

*) Der Preis beinhaltet bereits die gesetzliche MwSt.
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de