StartseiteInhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Lfg. 2/16
7401 Karpf, Rudi
Aktueller Stand der Abgasreinigung bei der thermischen Abfallbehandlung
Current status of flue gas cleaning in waste incinerators
 
Die Abgasreinigung in modernen Abfallverbrennungsanlagen hat heute einen sehr hohen technischen Standard erreicht und erlaubt es, die ohnehin sehr niedrigen gesetzlichen Grenzwerte zum Teil um ein Vielfaches zu unterschreiten. Es haben sich verschiedene Verfahren etabliert, die nach dem zentralen Prozess zur Abscheidung von sauren Gasen in trockene, konditioniert trockene und nasse Verfahren eingeteilt werden. Dabei werden in der Regel Kalkhydrat oder Natriumhydrogencarbonat als Additive zu Chemiesorption eingesetzt. Um gleichzeitig gasförmige Schwermetalle und organische Schadstoffe aus dem Rauchgasstrom zu entfernen, kommen kohlenstoffreiche Adsorbentien, wie Herdofenkoks oder Aktivkohle zum Einsatz. Die im Abgas enthaltenen Stäube werden, häufig zusammen mit den beladenen Additiven bzw. Reaktionsprodukten der Abgasreinigung, mit Gewebefiltern oder elektrostatischen Abscheidern abgeschieden. Eine Sonderstellung nehmen die Stickoxide ein, die durch Reduktion mit Ammoniakwasser oder Harnstoff, entweder bei hohen Temperaturen im Kessel (SNCR) oder anschließend an einem Katalysator (SCR), in molekularen Stickstoff umgewandelt werden.
 
Flue gas cleaning in modern waste incineration plants has reached a very high technical standard that allows keeping the emission values significantly below the strict legal limits. There are various methods established, which are divided by the central process for the separation of acid gases in dry, conditioned dry and wet processes. Hydrated lime or sodium bicarbonate are used as additives for this chemisorption generally. In order to simultaneously remove gaseous heavy metals and organic pollutants from the flue-gas stream, carbon adsorbents such as lignite coke or activated carbon are used. The dusts contained in the exhaust gas are deposited with fabric filters or electrostatic precipitators. Nitrogen oxides are reduced with ammonia water or urea to molecular nitrogen, either at high temperatures in the boiler (SNCR) or subsequently by usage of a catalyst.
 Sachworte: Abfallbehandlung, -behandlungsanlagen
 
   
Aktueller Stand der Abgasreinigung bei der thermischen Abfallbehandlung
Freier Download für Abonnenten
Zum Login
Sie sind bereits Kunde? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihrer myESV-Zugangskennung ein. Ihr Ticket erhalten Sie per E-Mail beim  Abo-Vertrieb oder per Fax unter 030/25 00 85-275.
Kauf für Nichtabonnenten
Dieses Dokument einzeln kaufen:
  • MuA_7401_022016
    (PDF | 25 Seiten)
Preis: € 15,95*)
Dokument in den Warenkorb legen

Wenn Sie kein Abonnent von Müll-Handbuch sind, stehen Ihnen die Beiträge des Loseblattwerks einzeln zum Kauf zur Verfügung. Informieren Sie sich über das  Abonnement.

*) Der Preis beinhaltet bereits die gesetzliche MwSt. von 19%.
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2017 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de